...Beispiel Fieber (Therapien)

jerry @, Donnerstag, 06.12.2018, 13:19 (vor 6 Tagen) @ Hendrik330

Hallo Hendrik,

Deinen Ausführungen zum Thema Fieber kann ich in Vielem zustimmen. Hier find ichs bissal schräg...

Also wenn man der Erkältung möglichst schnell den Garaus machen will, muss man zeitnah denn SOLL-Wert und die Körpertemperatur auf einen gleichen Wert erhöhen.

SOLL-Wert erhöhen? Wie denn meinst Du? Körper machen lassen find ich besser. Und dann Erhöhung des IST-Wertes unterstützen und warm einpacken / z.B. ins Bett.

Was machen aber die meisten Menschen? Sie nehmen bei bei 38°C bereits fiebersenkende Mittel und schwächen damit die Körperabwehr.

!!!!!

Fiebersenkende Mittel haben ihre Berechtigung ab ca. 39,5°C und Schüttelfrost ... damit der SOLL-Wert gesenkt wird. Bei solch hohen Temperaturen sollte man aber besser das KH aufsuchen und sich antivirale Medikamente verschreiben lassen ... denn meist ist das dann nicht nur eine Erkältung.

Fieber in der Höhe muss bei Kindern noch keine Gefahr bedeuten, sollte aber Anlass zur Kontaktaufnahme mit dem (Kinder)Arzt sein und abgeklärt werden.

Im Falle von hohem Fieber bei Erwachsenen gilt erst recht, dass die Situation zeitnah zu klären ist!!

Aber: 'antivirale Medikamente' i.e.S. gibt es nur ganz wenige, sie haben ganz begrenzte Anwendungsgebiete und wären ärztlich zu verordnen, wenn sinnvoll.

(Nebenbei: 'Erkältung' sollte durch das treffendere 'banaler Infekt' ersetzt werden.)

Falls Du sagen willst: sollte man sich antbakterielle Medikamente (also Antibiotika) verschreiben lassen... das meinen viele, sogar manch (schlechte) Ärzte.

Und, da bekanntlich Verführer fast so schlimm sind wie Verführte: Patienten mit der vorgefassten Meinung in Arztpraxis oder KH-Ambulanz, jetzt endlich 'was Richtiges' einwerfen zu müssen, sind... !!

Ungezielter Antibiotikaeinsatz z.B. allein aufgrund von (nicht wirklich abgeklärtem!!) hohen Fieber ist ein grundsätzliches Problem in der heutigen Medizin und schafft eine Kaskade weiterer gefährlicher Probleme, z.B. die Resistenzbildung von Keimen und unbeherrschbare Infektionen.


LG, jerry


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum