Immungene sitzen v.a. auf dem X-Chromosom (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 03.12.2018, 15:09 (vor 12 Tagen) @ MO

Deshalb ist die Frau ein genetisches Mosaik (Mosaicismus) und kann X-chromosomal vererbte Krankheiten tendenziell besser kompensieren als ein Mann, der zu 100% seinem kranken X-Chromosom ausgeliefert ist.

Das wusste ich gar nicht!:-( Worauf kluge Forscher so kommen...! Was geht mir alles durch den Kopf?!:confused:

- Frauen haben doppelt so viele X-Chromosomen als Männer, also müssen sie doppelt so häufig MS haben, wenn die Anlage zur MS auf dem X-Chromosom liegt?

- Wenn aber Die Anlage zur MS rezessiv ist und durch das 2. X- Chromosom ausgeschaltet werden könnte, müssten dann nicht Frauen nur halb so häufig MS haben wie Männer?

- Wenn auf dem X-Chromosom etwas liegt, was den Ausbruch der MS verhindert...?

Das wird mir zu viel. Ich höre lieber auf! :no:

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum