Welche Gene liegen auf dem X- bzw. dem Y-Chromosom? (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 03.12.2018, 09:32 (vor 7 Tagen)

Ich beziehe mich auf eine Überlegung von Michael, und ich wundere mich, warum sie nicht ernsthafter diskutiert wird -und warum ich selber nicht darauf eingegangen bin. Männer und Frauen unterscheiden sich in ihren Chromosomen, wobei Männer je ein X- und ein Y-Chromosom haben, während Frauen zwei X-Chromosome haben.

Ins Unreine gedacht: Wenn die Anlage für die MS auf einem X-Chromosom liegen würde, würden dann eher Frauen oder eher Männer MS bekommen?

Das einfache Beispiel scheint zu zeigen, wie es in unserem Verstand zu rattern beginnt, wenn wir von dem üblichen Fall abweichen, dass immer das Genmaterial, das sich aus 2 Chromosomen befindet, für das, was wir werden (Phänotyp) verantworttlich ist.

Über diese Gedanken kann man sich leicht lustig machen, weil sie zeigt, wie einfach und nahezu primitiv ich denke. Vielleicht kann man mir auch nachweisen, inwiefern ich einer Milchmädchenüberlegung aufgesessen bin.:-( Trotzdem finde ich, dass es sich lohnt, diese Erwägung wenigstens ins Betracht zu ziehen.

W.W.

PS: Meiner Ansicht nach zeigt dieses Beispiel auch, warum es sinnvoll sein kann, systematisch vorzugehen und zwei MS-Theorien in Gänze (also in voller Länge) miteinander zu vergleichen, also auf der einen Seite die MS-Theorie der DMSG und auf der anderen Seite die hier geschilderte. Erst durch den Vergleich wird man die Haken und Ösen der jeweiligen Theorien finden, aber gerade dieses Nachdenken, Prüfen und nochmaliges Überlegen könnte ja dazu führen, dass sich die MS-Theorien verbessern (auch wenn es manchmal so aussieht, als würde immer wieder derselbe Quark breitgetreten).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum