Unterschiedliche Wahrnehmungen zum Thema Stress (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 29.11.2018, 09:37 (vor 16 Tagen) @ julia

Meiner Meinung nach sind Frauen eher bereit hinzuschauen und zuzugeben, dass sie sich völlig überlastet fühlen.

Ich fürchte, das könnten Männer wieder missverstehen, indem sie sagen, Frauen würden zu oft klagen.;-) Ich glaube eher, dass Mann und Frau überhaupt nicht gleich sind, und ganz anders empfinden. Dazu kommt, dass wir Menschen in einer Welt leben, die Männer aufgebaut und gestaltet haben.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich eine Frau in einem Arbeitsklima nicht wohl fühlt, das für ihren männlichen Vorgesetzten ideal ist.

W.W.

PS: Aber das führt woeder zu dem Thema: Kann man Männer und Frauen eigentlich statistisch vergleichen? Und wenn man das nicht kann, heißt das, dass es keinen Stress gibt, den nur Frauen empfinden? Oder dass man nur Statistiken erstellt, in denen der Unterschied zwischen Mann und Frau nicht zum Tragen kommt?:-(

PPS: Ist es so, dass das, was man nicht messen kann, keine Ursache sein kann?:confused:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum