Stadtgärtner oder Kampfmittelräumdienst (Allgemeines)

Tiff-Ahn, Montag, 26.11.2018, 17:32 (vor 17 Tagen) @ klaigo

Naja, man hat auf jeden Fall die Möglichkeit sich regelmäßig auszukotzen ohne die eigene Verwandtschaft damit zu belästigen :-D

ok, das issn Argument :-)

man kann in Kinheitstraumata wühlen (so man das möchte).

bei den genannten Berufsgruppen ist meiner Erfahrung nach wenig bis kein Wissen dazu vorhanden.
Und da Traumata idR nicht erinnert werden, trifft Nichtwissen auf Nichtwissen in Gegenwart einer unterirdischen Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg. Da braucht es einen Kampfmittelräumdienst und keinen Stadtgärtner.

Sonst kann das böse ausgehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum