was tun mit Psychotherapeut*in? (Allgemeines)

klaigo, Montag, 26.11.2018, 14:59 (vor 19 Tagen) @ Tiff-Ahn

Naja, man hat auf jeden Fall die Möglichkeit sich regelmäßig auszukotzen ohne die eigene Verwandtschaft damit zu belästigen :-D

Man könnte Strategien einüben bei aufkommender Panik etc., man kann in Kinheitstraumata wühlen (so man das möchte).


Ist für den einen oder anderen vielleicht eine sinnvolle Ergänzung.

Grüße klaigo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum