Avatar

FDA warnt bei MS... (Therapien)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Samstag, 24.11.2018, 15:45 (vor 17 Tagen) @ agno

.
Achtung Satire, (oder bösartige Kommentare) enthalten

"Nach dem Absetzen von Fingolimod kam es zu einer Zunahme des EDSS-Scores um 1,0 bis 8,5 Punkte (Mittel 2,5 Punkte), was eine teilweise dramatische Verschlechterung anzeigt."

"Die Gegenmaßnahmen, die die Ärzte ergriffen, variierten nach Angaben der FDA. Alle 35 Patienten erhielten als Erstbehandlung Kortikosteroide. Insgesamt 6 Patienten erholten sich daraufhin. 3 von ihnen waren intravenös mit Methylprednisolon behandelt worden. Bei den anderen 3 Patienten war zusätzlich ein Plasmaaustausch, eine intrathekale Triamcinolon-Gabe oder eine Wiederaufnahme der Behandlung mit Fingolimod erfolgt."

Wer das vermeiden will, bleibt halt bei der Stange. Das ist Kundenbindung. :-(

Es soll auch Autofahrer geben, die nur markentreu tanken weil sonst der Motor kaputt gehen könnte.

Ja, die gibt's immer noch, trotz Zeitalter der Aufklärung

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum