Erlebtes Gift und die Idee Versöhnung (Allgemeines)

stefan ⌂ @, Berlin, Freitag, 23.11.2018, 18:45 (vor 18 Tagen) @ Nalini

Im weiteren Verlauf wird dann darüber spekuliert und diskutiert, ob es nicht vielleicht mein Plan und meine Absicht gewesen sei, dass hier nun andere sich mal wieder streiten;


Ach, das war doch nur ein winziger Nebensatz, nicht wirklich von Belang in dem mittlerweile ordentlich angewachsenen thread. Wenn du das als einen der ersten Punkte erwähnst, den du zu deinem hiesigen Auftritt bemerkenswert findest, dann setzt du, imho, seltsame Prioritäten.

Freu dich doch, dass dein Thema auf solche Resonanz stößt.

Schade, dass du inhaltlich im thread nicht mehr Stellung beziehst. Soweit ich mich erinnere, gab es auch eine Frage an dich.

Ehrlich, ich habe keine Frage gelesen, und bei all den Diskussionen über Reich und Freud, das wird mir gerade zu viel.

Auch kenne ich Michael Munzel ja nicht persönlich, sondern hatte seinen einstigen Lehrer bei mir zu Besuch inklusive Geschichten von Begegnungen mit Eva Reich und Sophie Freud, der Sicht der Töchter...

Wenn schon Psychoanalyse dann lese ich gerade eher Andre Green, ich verstehe eher wenig, aber zwischen den Zeilen fühle ich mich da "zuhause". Sein Essay über das Liebesleben von Marilyn Monroe inklusive Interna aus den Therapieprotokollen mag zu voyeuristisch sein, (ein netter Austausch für die erfahrenen Erzählungen von Wilhelm, Eva, Sophie allemal.)


Hier bei den Ufos spiegeln sich eigene, ganz andere Geschichten, Erzählungen, Ideen und was für mich und was für andere von Belang ist, ob meine Ideen seltsam sind oder andere, ich finde, das mag jede_R für sich selbst entscheiden.

Ich wünsche Dir viel Lebensfreude!

Danke für Deine Rückmeldung! Ich finde sie wichtig.

Stefan


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum