Avatar

Bindungsverlust und -angst (Therapien)

Zoe @, tieef im Weeeeesten, Freitag, 23.11.2018, 16:49 (vor 21 Tagen) @ Jakobine

Da aber fehlendes Eingebundensein (emotional und sozial) einsam und traurig macht, auch im Erwachsenenalter, hat Bindung einen Sinn und sie ist antikapitalistisch, nicht global und unbedingt menschlich und gerade für chronisch kranke Menschen eine Seelenmassage.

:clap: Danke, Jakobine, du sprichst mir aus dem :herzle:
Zoe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum