Nein! (Therapien)

Boggy, Donnerstag, 22.11.2018, 20:52 (vor 17 Tagen) @ W.W.

Wir müssen dieses Verhalten, mutwillig querzuschießen und zu zerstören, ansprechen und ächten, sonst sägen wir den Ast ab, auf dem wir sitzen.

Nein!
Was maßen Sie sich an!
Was maßen Sie sich an, mit einem "wir" auch noch in meinem Namen sprechen zu wollen!

Satire kann eine inhaltlich Auseinandersetzung sein, wenn auch mit anderen Miteln. Besonders dann, wenn uns offensichtlicher Humbug begegnet, dem man am besten durch satirische Brechung entgegentritt, weil man sonst Gefahr läuft, den Verstand zu verlieren und zu verzweifeln. Letzteres ist leicht ironisch gemeint, humorvoll überspitzt, und ebenfalls eine sinnvolle Äußerung.

IceUrmels Beitrag war ein passender Wendepunkt. Sie hat dem Unfug des Autors des Artikels offensichtlichen anderen Unfug entgegensetzt. Das ist entlarvend und aufklärend.
Niemand muß diese Richtung mitgehen. Jeder kann seiner Richtung weiter folgen. Jeder ist frei.

B.

--
Um unserer persönlichen und gesellschaftlichen Freiheit willen müssen wir immer wieder die Saat des kritischen Verstandes und des begründeten Zweifels säen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum