Verständnis: Spastiken und Peanuts (Allgemeines)

Nalini @, Dienstag, 06.11.2018, 08:15 (vor 8 Tagen) @ klaigo

Nein, nicht egal ;-)

Das ist, knackig zusammengefasst, eines der Prinzipien der Naturheilkunde.

Ja, klaigo, du hast recht, das ist nicht egal. Sondern ein wichtiges Prinzip. Allerdings, wie du sagst, nicht in der Schulmedizin, sondern in der Naturheilkunde.

Allerdings muss man die Stimme des Körpers HÖREN, und, noch schwieriger, VERSTEHEN.
Genau das ist das Problem.

Bei Patienten gelingt mir das Hören und Verstehen übrigens deutlich besser als bei mir selbst ;-).

Andererseits ist ständiges Grübeln über die Botschaft des Körpers auch nicht unbedingt vorteilhaft für 'unsere' (und jede andere) Krankheit.
Vor lauter 'in den Körper hineinhören' hört man dann die Flöhe husten :-D.

Es ist nicht immer leicht. Aber ein "bisserl was" geht schon. Ich selbst habe für mich Auslöser von Schüben identifiziert. Und Auslöser für Erkältungskrankheiten und Grippe. Und für Blasenentzündungen.

Die Auslöser zu kennen hilft enorm weiter. So kann ich versuchen, diese Dinge in Zukunft zu vermeiden. Wohlgemerkt, versuchen. Es gelingt nicht immer, denn ich bin auch nur ein Mensch und keine Maschine. Aber ich kann die Anzahl der unangenehmen Ereignisse zumindest reduzieren, davon gehe ich aus.

Oje, meine Neugierde. Bist du in einem Heilberuf tätig, Heilpraktikerin?
Ich finde alle Heilberufe sehr interessant. Im nächsten Leben gehe ich vielleicht auch in einen Heilberuf ;-)
Ist übrigens okay für mich, wenn du das hier im Forum nicht erzählen magst.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum