Verständnis: Spastiken und Peanuts (Allgemeines)

fRAUb, Dienstag, 06.11.2018, 06:25 (vor 8 Tagen) @ agno

Ich glaube, dass unser Verständnis von Krankheit und entsprechend auch unser Verständnis von Medizin, dringend ein Update braucht.

Will damit ,bsp. bezogen auf die MS schreiben, dass ich denke, dass es das nicht ist, was wir denken. Und dass wir es nicht fassen können, vielleicht damit zusammenhängt, wie wir denken.

Ich gebe ein kurzes Beispiel: alle (erst recht die Ärzte) haben immer gedacht, ich müsste etwas zu mir nehmen, damit sich die Spastiken reduzieren. Ich habe jetzt festgestellt: Ich muss was weglassen: Erdnüsse. Wie es sich bei anderen Nüssen verhält, weiß ich nicht. Aber seit ich die Erdnüsse weg lasse. habe ich überwiegend einen annehmbaren Tonus.

Das heißt für mich, dass wir die Reaktionen unseres Körpers gar nicht verstehen. Das wir im Falle von Symptomen vielleicht vielmehr fragen müssen: Was will mir mein Körper sagen? Anstatt: Was kann ich nehmen, damit das weg geht?

Naja, egal.

Moinsen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum