Verstrickung - der Begriff mit den vielen Bedeutungen (Allgemeines)

kirstenna, Mittwoch, 31.10.2018, 22:00 (vor 14 Tagen) @ Nalini

Ich habe mein Strickzeug immer dabei und mir ist nie langweilig:)))

Meine hundert Kleider wärmen - Kaschmir - oder kühlen - Seide - mich und niemand meint es so gut mit mir bezüglich Farbe und Schnitt.

Es gibt viele Sozialkontakte, beinahe so, als wenn man einen Hund mit sich führt. "Was wird das denn?" "Da ist ja die Person, die immer strickt!"

Wenn es mir nicht mehr gefällt, trenne ich auf. Da ich am liebsten mit nur einem langen ununterbrochenen Faden arbeite, den ich kunstvoll mitunter doppelt lege und fixiere, kann ich das Erlebnis bekommen, das komplette Strick-Stück rückwirkend in ein gigantisches Knäuel zurück zu verwandeln. Bereit für eine zweite Runde:)

Das befriedigt mich energetisch und lässt mir Raum für philosophische Betrachtungen.

Stricken ist Finger Yoga für mich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum