Verstrickungskonzept? (Allgemeines)

Nalini @, Donnerstag, 25.10.2018, 16:37 (vor 19 Tagen) @ Jakobine

Konzept ist was erdachtes und die Grundlage für ein geplantes Handeln.

Diesen Einwand finde ich berechtigt.

Wenn du Konzept definierst als Grundlage für geplantes Handeln, dann ist die Idee der Verstrickung tatsächlich kein Konzept.

Verstrickung, wie ich es verstanden habe, ist erst mal nur die Beschreibung eines Zustands. Nur eine Beschreibung, ohne dass Therapieempfehlungen impliziert sind, zumindest keine konkreten. An anderer Stelle habe ich dies auch schon geschrieben.

Einflussfaktoren wie Lebensstil, Zwänge, Umwelt und Umfeld (auch Politik) beeinflussen uns und können zu Krankheiten führen, ob nun eine Ehekrise aktuell bei einem Schub vorhanden ist, war bei mir so, allerdings würde ich daraus kein Konzept machen, nicht für mich und auch nicht für andere.

Verstrickung meint aber mMn etwas mehr als nur Beeinflussung.
Verstrickung meint das Verfangensein in bestimmten festgefahrenen Strukturen, und es ist für die Betroffenen sehr schwer oder sogar unmöglich, sich daraus zu lösen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum