Herr B. & Frau N. (Allgemeines)

agno @, Mittwoch, 24.10.2018, 15:56 (vor 23 Tagen) @ Nalini

Warum gönnt mir Herr B. nicht meine Freude über das Verstrickungskonzept?
Es gefällt mir so, wie ich es kennengelernt habe.
Und irgendwie scheint es Herrn B. auch zu gefallen, denn er übersetzt es in eine für seine Begriffe modernere Variante.

MIR bringt es etwas, "immer wieder mit der Verstrickungsflagge zu winken", um Herrn B. zu zitieren. In manche Diskussionsstränge passt es einfach gut.

Ist doch legitim!
Manches ist in der Onlinekommunikation anders als im real Live.
Eine etwas verschärfte Sprachweise kann sich auf den Gesprächspartner beziehen, muss aber nicht. Es könnte einfach ein virtueller emotionaler Hut sein, der hoch geht weil man sich an einem Thema schon zu Tode geschrieben hat. Herr B. deutete an dass er dieses Problem schon von anderen Orten als unlösbar kennt. Wieviel Zeit es ihn dort gekostet hat, ist für uns nicht nachvollziehbar.


Warum verwendet Herr B. solch harte Worte wie "Mist", "banal" und "nichtssagend"? Wo bleibt die buddhistische Gelassenheit, andere Meinungen zu akzeptieren und dabei nicht ins allzu unhöfliche Schimpfen zu geraten?

*seufz* Aber diese etwas harte Sprache hat auch einen freundlichen Aspekt:
Innerhalb von 10 Sekunden weiß der geneigte Leser was der Schreiber gemeint hat.
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum