Rezepte :-( (Therapien)

Nalini @, Dienstag, 23.10.2018, 12:28 (vor 22 Tagen) @ Tiff-Ahn

Zunächst mal: Schön, dass du noch auf meine Antwort reagierst. Deine Meinung interessiert mich.

Und inhaltlich: Tja, jetzt sind wir wieder bei der alten Streitfrage: Sind das, was du "Rezepte" nennst, sinnvolle, attraktive und unverbindliche Handlungsangebote für Gefährdete und Betroffene, und zwar attraktive Handlungsangebote jenseits der Schulmedizin mit ihren stereotypen Handlungsangeboten, den chemischen Medikamenten mit oft problematischen Nebenwirkungen? Oder sind es restriktive Handlungsanweisungen, "Rezepte", die die Betroffenen einschränken, unter Druck setzen und am Ende gar unberechtigterweise Schuld zuschreiben?

Es gibt an anderer Stelle hier im thread einen ähnlichen Einwand von agno HIER, und ich habe darauf HIER geantwortet.

Ich für meinen Teil sehe eher die Chancen solcher Ansätze und Optionen, und gewichte die Risiken geringer. Das habe ich schon in meiner Antwort an agno geschrieben. Für mich fand ich damals als Neuerkrankte die Erkenntnis befreiend, den Verlauf der Erkrankung zumindest ein wenig in der Hand zu haben, indem ich versuche, das Risiko, einen Schub auszulösen, zu vermindern. Und das ohne toxische Medikamente! Ich habe diese Option nie als unangenehmen Druck empfunden, sondern stets nur als Chance, die ich freiwillig nutze oder auch nicht. Eine Erfolglosigkeit meiner Bemühungen (wenn dann eben trotzdem ein Schub kam) habe ich nie als "Versagen" meinerseits interpretiert. Denn da war schnell die Einsicht, dass ich nicht alle Einflussfaktoren unter Kontrolle habe.

Im übrigen gibt es auf der gesellschaftlichen Ebene derzeit keinerlei Anzeichen, dass Kranke diesbezüglich in unzulässiger Weise unter Druck gesetzt werden. Zum Beispiel müssen auch Raucher bei ziemlich eindeutig rauchbedingten Erkrankungen keine Einschränkungen in der Versorgung durch unser Gesundheitssystem befürchten. Oder auch die Idee von Zusatzbeiträgen für Raucher oder bestimmte Sportler wurde bisher nie umgesetzt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum