Ehekrach und sonstige Krisen im Leben (Therapien)

Nalini @, Montag, 22.10.2018, 09:22 (vor 23 Tagen) @ agno

Somit wäre MS nicht die Krankheit, sondern das Symptom einer unzureichenden Lebenskompetenz?
lG & immer noch :confused:
agno

Unzureichende Lebenskompetenz?
Nein !

Denn:

• Stress ist möglicherweise bzw. wahrscheinlich nicht der einzige MS-"Trigger". Die neue Studie weist Stress als einen möglichen Trigger nach. Es ist ein Baustein, hat aber nicht den Anspruch, die gesamte MS-Theorie abzudecken.

• Außerdem, agno, bist du nicht einverstanden mit W.W.'s Theorie der Verstrickung? Es ist ganz oft nicht mangelnde Lebenskompetenz, wenn wir uns so im Stress verhadern, dass es auch unserer Gesundheit schadet. Denn leicht werden wir in problematische Situationen "verstrickt", und es ist nicht einfach und manchmal fast unmöglich, sich daraus zu lösen.

• Und nochmal das alte Argument, hier immer wieder wiederholt: Die Chancen dieses Ansatzes gewichte ich für mich höher als die eventuellen Probleme.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum