Medizin-Nobelpreisträger warnt: Erreger in Milch und Fleisch könnten Krebs fördern (Allgemeines)

klaigo, Freitag, 05.10.2018, 16:48 (vor 11 Tagen) @ MO

Die Theorie von Herrn zur Hausen habe ich 2015 zum ersten Mal in der NZZ gelesen: https://www.nzz.ch/wissenschaft/medizin/milchkuehe-unter-verdacht-1.18590051

Die wichtigste Aussage macht Herr Hauser 2016 in einem Interview mit der faz:
Frage der faz: Raten Sie zu einem Verzicht von Rindfleisch und Milchprodukten?
Auf Milch und Fleisch zu verzichten, macht unter diesen Gesichtspunkten wenig Sinn, da wir davon ausgehen, dass bereits jeder infiziert ist.

http://blogs.faz.net/foodaffair/2016/08/03/wie-gefaehrlich-sind-kuhmilch-und-rindfleisch-1015/


Es macht aber unter anderen Gesichtspunkten durchaus Sinn: keine entzündungsfördende Arachidonsäure und kein artfremdes Eiweiß


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum