Cannabismedikament gegen ??? und was weniger gefällt. (Therapien)

agno @, Mittwoch, 03.10.2018, 18:48 (vor 72 Tagen) @ Jakobine

Liebe Jakobine
Ich habe eine längere Zeit hinter mir, wo mehr Schlaf als 90 Minuten nicht möglich war.
Ich sag ja immer, man darf als MSler kein Weichei sein. Aber zuerst eine Streckspastik und dann noch auf die Toilette tut zwar nicht weh, macht aber mürbe.
Ich kenn jemand der schreit mehrmals täglich vor Schmerz, weil gleichzeitig Streckspastik und Beugespastik einschießt. Dummerweise ist das bei Baclofen so, dass das nicht nur die Beine entspannt. Manche Muskeln hätte man gerne mit Grundspannung.
Bei Dronabinol bleibt die Spastik über Nacht weg und auch der nächtliche Toilettendrang nervt nicht.
Laut aktuellem ärztlichen Schatz sei das bei jedem anders.
Seine "Regel" sei allerdings das er verlange, dass ich ausprobiere inwieweit meine Probleme mit Baclofen in verschiedenen Dosierungen lösbar sei.
Irgendwo habe ich noch gelesen, dass man das Canabiszeugs die Zähne dunkel verfärbt.
Wenn es hilft, dann ist mir der Geschmack egal!. Ich persönlich hätte auch Bedenken ob ich mich lächerlich mache, wenn ich als beglückter MSler nur den Geschmack einer wirksamen Medizinischen Therapie, als Problem zu reklamieren habe. ;-)
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum