Sativex (Cannabismedikament gegen Spastik) ist ungenießbar (Therapien)

IceUrmel, Montag, 01.10.2018, 17:21 (vor 15 Tagen) @ Jakobine

Hallo Jakobine,

ich habe Sativex selber noch nicht eingenommen, lese jedoch des Öfteren, dass man die Sprühstöße auch auf eine „Trägersubstanz“ geben kann. Dann ist die Wirkung wohl etwas verlangsamt, aber man umgeht den direkten Schüttelreflex aufgrund des scheußlichen Geschmacks.

Hier ist ein Link aus dem alten DMSG-Forum dazu: https://www.dmsg.de/multiple-sklerose-forum/index.php?tnr=8&mnr=161248

Dort erklärt pb, dass der üble Geschmack damit zu tun hat, dass Alkohol als Lösungsmittel für die Sprühfähigkeit eingesetzt wird. Wer Sativex auf ein Lebensmittel (Essen oder Getränke) aufsprüht und über die Verdauungsorgane aufnimmt, soll seiner Beschreibung nach eine etwas schwächere, dafür aber länger anhaltende Wirkung verspüren.

Vielleicht ist es einen Versuch wert.

Liebe Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum