Massage (Allgemeines)

agno @, Montag, 01.10.2018, 14:29 (vor 15 Tagen) @ Nalini

Ist es nicht so, dass bei der klassischen Massage die Vorgabe gilt, die Wirbelsäule auszusparen? Es ist wohl so, aber warum eigentlich? Das konnte ich bei den Fachleuten bisher noch nicht eruieren.

Soweit ich mich an ein ähnliches Gespräch mit einer lieben Dame erinnere, geht es da um den Vorwurf wegen Problemen die nachher schlimmer gewesen seien als vorher. Quasi vorbeugender Selbstschutz des Therapeuten. imho


Da ich ziemlich viele Herde im Rückenmark habe und dort die Umgebung auch weh tut, spare ich bei Massagen diesen Bereich aus. Vielleicht befindet sich dort noch eine Restentzündung, und die möchte ich durch Massage nicht triggern.

Das ist alles so durcheinander verquarxt, dass ein gerader Tip sehr schwierig wird.
Die Regeneration sei am Erfolgreichsten, wenn man in der Entzündungszeit die betroffenen Nerven anregt, hieß es mal irgendwo.
Man solle aber entzündete Bereiche schonen heißt es gleichzeitig.
Ich hatte auf der Höhe im Rücken meine Rückenschmerzen, auf der Höhe an welcher im MRT damals Herde angezeigt wurden.
Allerdings gibt es an jener Stelle keine Schmerzrezeptoren, sagte mir mal ein Arzt.
An welcher Stelle der letzte Hexenschuss dann seinen Rezeptor angeregt hat, hat er mir nicht erzählt.
Und genau dort, als mir eine wunderbare Therapeutin immer wieder den Schmerz weg massiert hat (bzw die Verspannung gelöst) Hat diese es einmal zu gut gemeint. Als ich aus der Tür draußen war, war der Schmerz schlimmer als zuvor.
Dieser Schmerz soll zusammen mit der Verspannung den Rücken bis zu seiner Heilung schützen, meinte die Therapeutin.
Zu Entspannt gäbe es auch, schließlich brauche der Rücken eine gesunde "Muskelspannung". Ob es da wirklich ein Schub ist, wenn jemand etwas überbehandelt im spannungsfreien Zustand Rückenschmerzen hat? Auch ich tendiere dazu das zu bezweifeln.
Es gäbe einen erlernten Schutzschmerz der auch dafür sorgt dass diese Stelle um die Rückenwirbel durch harte Muskeln geschützt ist. Wenn man sich in diesen Schutzschmerz hinein bewege, dann würde der durch Schmerz & Muskelspannung geschützte Bereich immer größer. Irgendwo müssen dann aber Schmerzrezeptoren sein, die einem von einem realen Schaden "berichten" (Schub, Bandscheibenvorfall etc )???? (würde ich auch gerne wissen)
Puh und Sorry
Ganz vereinfacht:
Massieren hilft. Schmerzhafte Übertreibungen gibt es auch. Von langfristigen Massageschäden habe ich noch nie gehört.
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum