Beweis für einen Stopp der Behinderungszunahme? (Therapien)

Mimmi, Samstag, 15.09.2018, 23:17 (vor 7 Tagen) @ MO

Wenn es diesen Beweis gäbe, dann müsste es auch eine Therapieform geben die dieses verspricht.

Die schulmedizinischen Therapien lehnen sich jedenfalls nicht so weit aus dem Fenster - in den zugehörigen Fachinformationen ist das verhindern/verzögern der Behinderungsprogression angegeben.

Nicht einmal die Stammzelltherapie verspricht einen 100% igen Stopp.

Wie soll es also Literatur dazu geben?

Gäbe es solch ein Medikament/eine Therapieform so wäre das ein sensationeller Durchbruch...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum