Aufräumen mit dem Lebensstil-Hype bei MS (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 13.09.2018, 17:43 (vor 12 Tagen) @ Nalini

Ich hatte mir das überlegt.:confused: Ob ich ein "Lebensstil-Missionar" bin. Ich dachte, dass seien eher die, die teure Psychotherapiekurse, Coimbra-Protokolle, Nahrungsergänzungsmittel oder Steinzeitdiäten anbieten. Also Menschen, die Geld mit guten Ratschlägen verdienen. Ich muss gestehen, ich hatte mich nicht dazugezählt. Aber vielleicht gehöre ich ja doch dazu.

Mich macht das alles sehr unsicher. Ich weiß nicht einmal, ob Herr Maaßen gelogen hat oder nur ungeschickt war.:-(

Das Unglück, dass - meiner Meinung nach - einen MS-Schub auslöst, geht oft über das hinaus normal Übliche hinaus. Glaube ich. Es ist anders als das, was einem Kopfschmerzen macht oder einen leichter eine Grippe einfangen lässt. Vielleicht, weil es heftiger empfunden wird und länger andauert.

W.W.

PS: Es tut mir übrigens leid, dass ich Amy missverstanden habe.:-(


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum