Die MS-Angst? (Allgemeines)

W.W. @, Donnerstag, 13.09.2018, 09:12 (vor 13 Tagen) @ sole

Wenn man Im Fratzenbuch das Coimbraforum verfolgt, bist du offensichtlich nicht allein mit bedauernswerten Behandlungsfolgen

Ich danke Ihnen für Ihren Beitrag!:-) Ich möchte niemandem die Hoffnung nehmen, aber es könnte auch gefährlich sein, wenn man die Meinungen der Uwes und Lisas einfach so unkommentiert stehen lässt.:-( Einfach, weil sie andere ermutigen, das Falsche zu tun. Dieses Forum hier dient dazu, abzuwägen.

Vielleicht ist die Aufrichtigkeit das größte Gut. Ich halte das Coimbra-Protokoll für gefährlich, ebenso wie langdauernde und hochdosierte Antibioticagaben, weil man eine Borreliose für denkbar hält, und ich zweifele an der Plasmapherese und Mitoxantron und bin sicher, dass die intrathekale Cortisontherapie nichts bringt. So, wie ich auch Nils Franckes Desoxyspergualin und LDN abgelehnt habe. Und wie ich Nahrungsergänzungsmittel ablehne.

Nicht, weil ich ein therapeutischer Nihilist bin, sondern um MS-Betroffenen Leid und Unsinn zu ersparen.

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum