positive und negative Effekte (Buchrevision und Recherche)

jerry @, Mittwoch, 12.09.2018, 10:54 (vor 11 Tagen) @ MO

...erlaube mir jetzt auch mal ein wenig zu faselvermuten :-D

Lebendimpfungen sind zumindest stärker immunogen = fordern also die körpereigene Abwehr stärker heraus.

In dem Artikel geht es ja um Effekte von Impfungen auch über eine (beabsichtigte) direkte Schutzwirkung gegen die jeweiligen Erreger hinaus.

In dem Sinne war die alte Keuchhustenimpfung zwar keine Lebendimpfung, aber stärker immunogen als die neue 'azelluläre' Pertussisimpfung.

Am stärksten immunogen sind sicherlich die echten Erkrankungen!

Was nicht heißen soll, dass ich mir die alten Seuchen, oder auch Masernepidemien, zurückwünsche. :no:

Aber - dass nach der Genesung von durchgemachten Erkrankungen (so dies möglich ist) oft ein insgesamt stabileres Immunsystem / ein 'gesünderer' Mensch zurückbleiben könnte im Vergleich zum 'nur' Geimpften, das wäre denkbar...


jerry


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum