. . . mit dem Eid des Hippokrates vereinbar? (Allgemeines)

W.W. @, Freitag, 07.09.2018, 15:31 (vor 19 Tagen) @ naseweis

Die Leitlinien der DMSG zur Therapie der MS fügen den MS-Betroffenen schweres Leid zu! Darf man das sagen? Oder sollte ich meine Aussage klugerweise einschränken, damit sie nicht juristisch gegen mich verwendet werden kann?

W.W.


NEIN,

das würde ich so nicht schreiben.

DIE DMSG schreibt diese Leitlinien nicht (auch wenn ihr ärztlicher Beirat dahinter steht !) guck mal da

PS: Der Hausmeister kann deinen Eintrag ggfs. auf Wunsch editieren :wink:

Ich danke dir, lieber Uli. Ich bin fest davon ausgegangen, die DMSG würde die "Leitlinien zur Diagnose und Therapie der MS" empfehlen? Und sie würde diese Leitlinien auch für eine Vorbedingung für zertifizierte MS-Praxen machen?!

Habe ich da feine Unterschiede nicht mitbekommen? Zwischen DMSG und DGN? Zwischen Ärztlichem Beirat, Patientenbeirat und DMSG? Kommt es auf diese feinen Unterschiede wirklich an?

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum