Starrahmen vs Faltrollstuhl (Technik)

Lisa, Dienstag, 04.09.2018, 19:28 (vor 21 Tagen) @ Nalini

Welche Dinge stören dich am Helium? Das würde mich interessieren.

Ich bin ein sehr aktiver Fahrer, springe Bordsteine und Busse problemlos. Das machen die Felgen nicht gut mit, deshalb habe ich andere bekommen und die halten nun schon länger. Ich finde die Bremsen schrecklich, alles billiger Plastikmüll. Habe die teure Carbon Achse und das Rad steht unnötig weit raus. Endlich gibt es andere Seitenteile, die nicht 3km nach Hinten überstehen. Angeblich passen manche Greifreifen nicht, hat mein Sanihaus trotzdem dran bekommen. Irgendwo ist es halt doch nur Massenware, obwohl ich den Helium pro für viel Geld habe.

Mittlerweile fahre ich seit acht Jahren Rolli und der nächste wird ein Sonderbau werden. Als ich den Helium beantragt hatte, lief mit meinem alten Sanihaus so einiges schief und auf den Sonderbau konnte ich keine 12 Monate warten, weil der alte Helium viel zu breit geworden war.

Ah ja. Der geschlossene Rahmen ist stabiler, eigentlich klar. Und der offene möglicherweise schneller und wendiger.
Das leichte Verladen ist natürlich auch ein Argument.

Nein der offene Rahmen ist weder schneller noch wendiger. Im Gegenteil durch die Steifigkeit sind die Fahreigenschaften vom geschlossenen besser und somit minimal schneller. Wendigkeit hängt von anderen Dingen ab und sollte bei beiden Varianten relativ identisch sein.

Daher kann ich nur sagen testen, testen und noch mal testen und das nicht nur im Laden. Zwischen Entschluss zum Rolli und der tatsächlichen Lieferung lagen sieben Monate und acht Sanitätshäuser. Selbst im Flachland müsste ich mit einem Otto Bock Avantgard auch mit elektrischer Unterstützung fahren, den leichten Starrahmen kann ich so fahren, während mein Handbikepanzer auch Probleme machen würde.

Welchen Rolli fährst du womit?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum