sek.chron.prog.MS und Schub ? (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Sonntag, 02.09.2018, 16:25 (vor 23 Tagen) @ GG

Liebe/r GG

Herzlichen Dank für Ihre Antwort flowers!
Sie hätten wahrscheinlich noch eine Gelenheit um einen Neurologen darüber zu Rat zu ziehen aber nach Aussage meiner Ärzte und einer Neurologin sollte ich den MDK beauftragen statt mir etwas zu verordnen. Meine Hausärztin verschreibt mir Physiotherapie und die ortsnahe Neurologin hatte ich um einen Termin schriftlich per Mail gebeten.
Geantwortet haben sie mir natürlich noch nicht denn nach so wenigen Wochen/Monaten hatte ich das auch nicht erwartet so hier im Nordhessischen Bergland.

Als meine Mutter 1995 den Hausarzt am Wochenende gerufen hatte weil mein Vater an seiner MS und dem Magen-Darmvirus verstorben war war er nach weniger als 8 Stunden gekommen um den Totenschein auszustellen
!:kerze: :confused: Darin war der Arzt wirklich zuverlässig eine Todenschein auszustellen wenn die Leichenstarre ohne Kühlung erfolgt ist :no: !

Aber nun zurück zu Heilungsaussichten oder zur Behinderungsminderung!

Solang ich von Heilmitteln erfahren kann möchte ich diese gern im Selbstversuch probieren und wenn Mediziner mir dabei helfen möchten bin ich dem sehr zugetan.

Aber von https://www.bfarm.de/DE/Home/home_node.html bis zu https://ki.se/en/cns/research-at-cns kann ich feduldig auf Ergebnisse warten.
Sollte ich nicht erleben das meiner UAW 144 430 endlich eine richtige Anerkenntniss erfahren würde müßten die Gutachter betrübt sein.


lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum