Cannabispräparat Genehmigung (Therapien)

Faxe @, Montag, 06.08.2018, 15:41 (vor 129 Tagen) @ Jakobine

Na ja, der verordnende Arzt verordnet nur was er vertreten kann.

Auch muss er die Dosierung und Art der Einnahme dabei festlegen.
Z.B. 0,25 g täglich inhallieren beo Blüten. Die Apotheke muss das auf die Packung drucken.

Aber Sativex ist schon länger zugelassen bei MS, da reicht die Verordnung mit Dosierung.

Ich bin seit einiger Zeit nach dem ich es begann Stammkunde bei Zahnarzt, also seit dem nie wieder Sativex.

--
"Der Weg des Kriegers besteht in der Verzweifelung. Einen verzweifelten Mann können zehn oder mehr Männer nicht töten. Ein gewöhnlicher Geist wird nichts Außergewöhnliches erreichen. Werde wahnsinnig und verzweifle!" 山本常朝


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum