Moving Star 101 & 102 (Technik)

Michael27, Freitag, 03.08.2018, 18:21 (vor 77 Tagen)

Hallo,

um - wenn die Temperaturen mal wieder etwas runtergehen - bzgl. Ausflügen mit meiner Frau mobiler zu sein, liebäugele ich mit dem "Moving Star 101" oder auch 102.
Ich schaffe - bei 10 Grad weniger - noch 300-400 m am Stück mit 2 Walking-Stöcken, dann 3-5 Minuten Pause, dann wieder etwa 300-400 m usw. Das alles bei sehr moderatem Gehtempo.

Das macht für meine Frau oder Freunde natürlich nicht so richtig Spaß - und mehr als 1-2 km geht quasi nur als "Tagesausflug", wenn überhaupt.

Daher kam ich auf die Idee, mir einen leichten Elektro-Faltrollstuhl zuzulegen, um diesen im Auto oder auch der Bahn relativ problemlos mitnehmen zu können. In zweieinhalb Wochen habe ich einen Termin in der Rehability-Filiale in Heidelberg - und liebäugele bisher mit dem "Moving Star 101". Um für den Termin bzgl. eigener Fragen gut vorbereitet zu sein, würden mich eure Erfahrungen und ggfs. Alternativ-Empfehlungen sehr interessieren.

Also nochmal: es soll kein Rollstuhl für den Alltag sein. Da komme ich mit E-Trike (Easy Rider), Auto und zu Fuß (in Haus und Garten und für kurze Strecken) ganz gut klar. Es geht mir um Ausflüge: Städtetouren, bessere Feld- und Waldwege oder auch z.B. ganz konkret um die Strecke von der Shuttlebus-Endhaltestelle zum Kinozelt beim Filmfestival auf der Parkinsel in Ludwigshafen (etwa 1 km).

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum