persönliche Bemerkung (Allgemeines)

Nalini @, Donnerstag, 02.08.2018, 08:19 (vor 130 Tagen) @ julia

Ich erinnere noch, wie mir vor vielen Jahren eine Physiotherapeutin mit einer Zusatzausbildung als Heilpraktikerin die Ursache meiner körperlichen Beschwerden aus einem Buch vorlas: 'mentale Härte'.
Abgesehen davon, dass ich mit dem Begriff nichts anfangen konnte (Was soll das sein? Sturschädelei, Dickköpfigkeit?), fand ich ihr Verhalten anmaßend.

Obwohl ich der Psychosomatik sehr zugeneigt bin, glaube ich auch nicht jeden Schmarrn, den Hinz und Kunz und Lieschen Müller unter die Leute bringen wollen.

Aber ich prüfe wohlwollend und auch spielerisch jede Idee von vertrauenswürdigen Quellen, die mir sinnvoll erscheint. Ich weiß, dass viele Barrieren mental sein können. Und so prüfe ich, ernsthaft und spielerisch, ob es vielleicht tatsächlich - zum Beispiel - irgendwo "Verhärtungen" ;-) im Denken geben könnte, die mir das Leben schwer machen und unnötig Stress erzeugen. Oder ob und wo ich - ein weiteres Beispiel - einen unnötigen Perfektionismus mindern könnte, der mir übermäßig Energie raubt.

Natürlich wird mich das nicht "heilen". Aber das Leben wird vielleicht leichter gehen, mit weniger Stress, und wird mich so auch gesundheitlich stärken. Ein Baustein.

Trotz allem: auch wenn ich diese Ansichten keineswegs teile, bin ich überzeugt, dass das Meinungen sind, die in einem Forum diskutiert werden sollen und dürfen.

Schön, deine tolerante Sichtweise :-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum