Avatar

"Fatigue" das UKE forscht - und veröffentlicht ! (Therapien)

naseweis ⌂ @, in meinem Paradies, Dienstag, 17.07.2018, 23:42 (vor 91 Tagen) @ Zoe

Der Fragebogen endet mit dem Hinweis, dass die Ergebnisse VORAUSSICHTLICH auf der Seite der DMSG veröffentlicht werden (hängt das vom Ergebnis ab....?)

Zoe

Mit grosser Freude fand ich gestern in meinem Emailpostfach eine erste Antwort vom UKE auf meine Anfrage.

Die Studie wird definitiv (und nicht voraussichtlich) veröffentlicht, wenn sie durch ist. Im Vortext zu der Studie ist jetzt der "Kopf der Studie" Frau Gesa Pust als Ansprechpartner benannt. (ist aber noch ein paar Tage im Urlaub)

Frau Gesa Pust M.sc. beschäftigt sich schon länger mit der "mysteriösen Ermüdung" (fatigue). 2016 wurde sie mit ihrer Masterarbeit: „Der Einfluss von emotionalen Belastungsfaktoren auf die Ausprägung der Fatiguesymptomatik bei Patienten mit Multipler Sklerose nach Induktion von Ermüdung“ mit dem Stiftung Schmieder Preis 2016 ausgezeichnet.

In dieser Arbeit kam sie unter anderem zu dem Ergebnis, dass emotionale Belastungsfaktoren einen Einfluss auf die Fatiguesymptomatik und deren Verschlechterung durch Belastung haben.
https://www.abitur-und-studium.de/Blogs/idw/Die-mysterioese-Ermuedung-Stiftung-Schmieder-Preis-2016-wuerdigt-drei-Arbeiten-zum-Thema-Fatigue

Zu Studiendesign und Umfang sind wir noch im Austausch.
Gerne werde ich Antworten dazu hier einstellen.

PS: Danke für die Vermittlung :wink:

--
Disclaimer:
Ich sprech nur für mich, lass meine Gedanken raus, gebe keine Empfehlungen.
Jede(r) hat ihren/seinen eigenen Kopf, idealerweise zum DENKEN


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum