"Fatigue und psychische Belastungen" das UKE forscht - Umfrage (Therapien)

fRAUb, Samstag, 14.07.2018, 12:14 (vor 8 Tagen) @ Nalini

Und falls ja, wozu?
Dann doch nur um die Autoimmunhypothese zu stärken.


Ein Nachweis, dass psychische Belastungen irgendeine Rolle spielen, würde doch nicht automatisch für die Autoimmunhypothese sprechen.
Oder warum siehst du einen zwingenden Zusammenhang?

Weil bsp. Depressionen neuerdings einen autoimmune Ursprung haben sollen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum