watchfull waiting verliert gegen Fatalismus?! (Allgemeines)

agno @, Freitag, 06.07.2018, 08:18 (vor 82 Tagen)

interforeninspiration & das Kontrastmittelproblem
Danke @ MSB
Hätte ich einen Wunschneurologen gehabt, dann hätte ich mich sicherer gefühlt, wenn in meiner wildesten MS-Zeit alle drei Monate ein MRT gemacht worden wäre.
Das hat der liebe Neuro gottseidank nicht gemacht!
Ganz krass vermutet: Könnte es sein dass das Patientenwohlbefinden steigt, wenn der Neurologe gemieden wird wie der Teufel das Weihwasser?
lG agno
P.S.: Die Fatalismusphilosophie: Es kommt wie es kommt.
P.P.S.: Der Blausäulengefahrenpunkt verursacht Schäden durch teilweise hektische Aktivitäten der beteiligten Protagonisten :-(
Die Verlaufskontrolle der MS als Blausäulengefahrenpunkt!
P.P.S.: Den Einwand einer Light-therapie für glückliche MSler würde ich gerne mit einem schwierigen Weg wiederlegen:
Das Agnoprotokoll bräuchte keine Beobachtung durch den Neurologen!

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum