Dankbarkeitstagebuch (Allgemeines)

Kabar, Donnerstag, 05.07.2018, 21:38 (vor 82 Tagen)

Heja Ihr,

las heute in der Presse, dass
ein
sog.

Dankbarkeitstagebuch

das Lebensgefühl erheblich steigern kann.

Da ich dankbar bin für jedwede Vorschläge,
hab´ich begonnen mit dem Tagebuch
und was soll ich schreiben.............
mir fällt es schwer Dankbarkeitsgefühle auszudrücken.

Himmel, Natur, einige Menschen, nette Erlebnisse,
das fällt nicht so schwer,
aber es kommt mir vor als wären es Plattitüden..........

So richtige Dankbarkeit nur für mich,
ich spüre sie selten.

Hat das die MS verursacht
oder
das fortschreitendes Lebensalter?
Oder die allgemeine gesellschaftliche Lage?
LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum