Brauchen MS-Betroffene die keine Schübe haben keine Therapien? (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Mittwoch, 04.07.2018, 18:38 (vor 137 Tagen) @ Bluna

Liebe Bluna,

Als sekundäre habe ich seit ca 8 Jahren keinen Schub oder Schmerzen mehr nur noch kurz zusammengefaßt Beinträchtigungen meiner Funktionelle Systeme (FS)

Pyramidenbahn, z. B. Lähmungen
Kleinhirn, z. B. Ataxie, Tremor
Hirnstamm, z. B. Sprach/Schluckstörungen
Sensorium, z. B. Verminderung des Berührungssinns
Blasen- und Mastdarmfunktionen, z. B. Harn- bzw. Stuhlinkontinenz
Sehfunktionen, zitterndes Sehen!
Zerebrale Funktionen, z. B. Wesensveränderung, Demenz, HOPS

Die Empfehlung für CBDöl hatte mir außer den Kosten für die Steuererklärung auch nichts mehr gebracht.

Physiotherapiestunden sollte ich noch erhalten oder womit könnte ich meine Bewegungsfähigkeit sonst verbessern?

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum