MSverstärker wie Eisen vermeiden! (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Montag, 02.07.2018, 09:37 (vor 142 Tagen) @ fRAUb

Liebe/r fRAUb und Bluna

Vielen Dank für Ihre aufmerksamen Antworten!
Unbedingt vermeiden möchte ich das eineR meiner GesprächsteilnehmerInnen "in die Luft geht!" Für meine durch HOPS bedingten Unklarheiten entschuldige ich mich!

Falls es Sie interessieren wird hatte ich vor 25 Jahren also 1993 MS Schübe und meinen 1992 geborenen Sohn so daß ich im "Erziehungsurlaub" gewesen war.

Leider hatte ich während dieser Schwangerschaft Eisentabletten nehmen sollen und sogar Fleisch gegessen wegen meines zu niedrigem HB.

1994 dann reversible halbseitige Erblindung und ein Neurologe der mir zur Eversdiät also vegetarischer Ernährung als Basistherapie geraten hatte.

Leider war ich 2003 so mit Eisen wegen meines HBs und kognitiven Defiziten überlastet das ich schlußfolgeren muß das mich Eisenmedikamente zur erwerbsunfähigen MSlerin gemacht hatten!

Als ich meinen Zahnarzt auf https://de.wikipedia.org/wiki/Amalgam als von mir vermutete MS-Ursache angesprochen hatte war er gerne bereit diese Füllungen durch Goldfüllungen auszutauschen!

Aktuell bekomme ich preiswertere Füllungen.

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum