Der individuelle "Fingerabdruck" bzw Tenor, der aus jeder Unterhaltung herausklingt. (Allgemeines)

agno @, Sonntag, 01.07.2018, 21:00 (vor 15 Tagen) @ Bluna

Als junger Bursche in Ausbildung hatten wir einen netten älteren Lehrer.
Ein paar von uns hatten hin und wieder keine Lust. Dann gab es eine Standardprozedur...
Man musste irgendwie einen Bogen über sein Fach zu früher schlagen und schon konnte man ihn wie eine Aufziehmarionette seine Geschichte abspulen lassen. Die Geschichte hatten wir zwar alle schon 20 mal gehört aber es gab dann keine Möglichkeit aus dem Stoff für nächste Woche eine Klassenarbeit zu extraieren.

Also, mein alter Lehrer hatte diese LebensEssenzGeschichte, meine Alzheimeroma, ein jugendlicher Fußballfreund auch.
Eventuell bemerkt man im eingeschränkten Alter die ausgefahrenen Spuren nicht so sehr, die einem in diese Wohlfühlwiederholung gleiten lassen.
Aber wenn man positiv interessiert ist, dann leuchtet da gelegentlich der wunderbare Schein eines oder mehrere Lebenshöhepunkte aus der der Jugend hervor.
Aktuelle & inspirierende Wissenserweiterung ist dagegen extrem zäh.
Ist halt so.
Ich denke dass Edith vor 25 Jahren ein wunderbarer Mensch gewesen ist. :-)
lG agno

--
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Mediamarkt nur Spülmaschinen montieren kann, wenn der Küchenbesitzer das Altgerät selbst ausbaut. -> Frohe Weihnachten!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum