Was ist die MS-Ursache? Wer weiß es? (Allgemeines)

Tiff-Ahn, Sonntag, 01.07.2018, 16:26 (vor 83 Tagen) @ Bluna

Bringt uns gefährliches und unnötiges Halbwissen von irgendwelchen Hobby-Forschern weiter?


Nein. Genausowenig wie gefährliches und unnötiges, atomisiertes Detailwissen von gut bezahlten Expert*innen.


Das stimmt. Wozu dann die Verbreitung? Für das, was die gutbezahlten Experten loslassen, kann man ja nix, aber muss man es ihnen gleichtun?

Ich hoffe auf die homöopathische Wirkung: Ähnliches mit Ähnlichem Heilen. Das meine ich ernst - denn die Häufigkeit dieser Fragestellung hier hat schon pathogene Züge mMn.

Und mal abgesehen davon denke ich, dass giftige Substanzen durchaus ein Faktor (von vielen) sein können als Ursache bei MS - welches ja nun mal eine Ausschlussdiagnose ist und chronische Vergiftungen werden im Diagnoseverfahren nicht ausgeschlossen.

Was regen sich manche moderne Expert*innen auf darüber, wie dumm doch ihre Vorgänger waren, die mit dem Gift Quecksilber heilen wollten und ignorieren total, wieviel giftigen Substanzen die Menschen heutzutage ausgesetzt sind. Z. B.

"Natürlich erhöhte Arsengehalte im Boden stellen grundsätzlich keinen Anlass zur Besorgnis dar, da das Arsen im Boden gebunden und nur unter bestimmten Bedingungen mobil wird. Im Zuge von Baumaßnahmen können die erhöhten Arsengehalte allerdings problematisch werden, sobald der Bodenaushub nicht an Ort und Stelle verbleiben kann, sondern andernorts verbracht werden muss."
https://www.lfu.bayern.de/boden/geogene_belastungen/arsen_geogen/index.htm


Ich will das aber gar nicht weiter vertiefen - wurde nur grad darauf gestoßen weil in meiner ehemaligen Heimat große Arsenkonzentrationen im Boden gefunden wurden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum