Avatar

Toleranz und Gelassenheit (Allgemeines)

Bluna, Freitag, 29.06.2018, 09:14 (vor 84 Tagen) @ IceUrmel

Lieber Boggy und alle anderen Kritiker des W.W.-Thesenkarussells,

mein erster Impuls als ich W.W.s Behauptungen in diesem Thread las, war ziemlich genau das zu schreiben, was Du, Boggy, schriebst. Ich habe derlei Kritik an anderen Stellen im Laufe meiner Forenaktivität hier - bisweilen auch harsch - geäußert und andere Foris ebenfalls.

Genutzt hat es nicht viel und das Ergebnis war manchmal, dass Foris gingen, die ich sehr gerne weiterhin hier gelesen hätte. Ich würde es sehr bedauern, wenn Du Boggy nun auch noch genervt die Segel streichst.

Vielleicht sollten wir W.W. als jemanden sehen, der an seine Art die Dinge zu betrachten und zu „besprechen“ gebunden ist - so, wie auch viele von uns bestimmte Sichtweisen auf die (MS-)Welt haben. Ganz sicher hat W.W. das große Anliegen, dem Rätsel MS auf die Spur zu kommen bzw. es zu lösen. Das ist – auch wenn ich viele seiner Ansätze nicht teile – ehrenhaft und seine Sicht auf die Dinge hat vielen Patienten geholfen.

Seien wir tolerant und lassen wir Mitmenschen so sein, wie sie eben sind. Mit ihren Tics und Schrullen, der ewigen Selbstbespiegelung oder auch einer Stinkwut auf die Ungerechtigkeit der (MS-)Welt. In den wenigsten Fällen würde Ausgrenzung helfen, was nicht heißt, dass man nicht ab und an auf Ungereimtheiten aufmerksam machen darf ;-)

Gelassenheit im Umgang mit schwierigen Themen und Mitmenschen ist eine Übung, die auch alle Kritiker (mich eingeschlossen) trainieren sollten.

Liebe Grüße

Da habe ich keine Einwände. Die Toleranz muss dann aber für alle gelten. Ergo, dürfen auch die Kritiker so bleiben, wie sie sind. Wenn jemand also impulsiv raushaut, was er grade denkt, dann ihm gegenüber bitte sich ebenso in Toleranz üben. :-D


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum