Avatar

Die Überlastungs-Theorie: Was klemmt? (Allgemeines)

agno @, Donnerstag, 14.06.2018, 14:58 (vor 397 Tagen) @ W.W.

https://www.heise.de/tp/features/Aus-Sicht-der-Wissenschaftstheorie-3936040.html?seite=all
Psychiatrie schafft sich selbst ab.
Die Psychiatrie hat Krankheiten an die Neurologie "verloren" , sobald es gesicherte Hinweise auf eine Gehirnstörung gibt.
Vor Jahren spekulierte Heiko Ernst deshalb schon einmal in einem Fachaufsatz, dass die molekularbiologische Psychiatrie sich vielleicht selbst abschafft, wenn sie denn jemals erfolgreich wäre.
Wäre ihre Überlastungstheorie ein Problem der Psychatrie oder der Neurologie?
lG agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum