Was spricht für und was gegen die Überlastungs-Theorie? (Allgemeines)

W.W. @, Mittwoch, 13.06.2018, 13:39 (vor 7 Tagen) @ W.W.

Ich füge einen weiteren wichtigen Punkt an, auf den mich Kirstenna gebracht hat:

Für die Überlastungs-Theorie spricht:
Schübe treten in engem zeitlichen Zusammenhang mit Überlastungen auf.

Gegen die Überlastungs-Theorie spricht:
Schübe treten manchmal erst auf, wenn die angebliche Überlastung schon längst vorbei ist.

Dieser Punkt wird eventuell dadurch erklärt, dass nur nur jeder 7. bis 10. Herd zu einem Schub führen und dann natürlich der Zusammenhang zwischen Überlastung und Schub verundeutlicht wird!!!

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum