Eversdiät oder man muss vom Hanf sprechen! (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Mittwoch, 13.06.2018, 10:12 (vor 125 Tagen) @ agno

heile heile Mäusedreck, in 100 Jahren ist alles wieder weg.


P.P.S.: Ich habe versprochen in die Runde zu fragen:
Spastik! Wie bekämpft ihr die?
Welche Dosierungen & Nebenwirkungen hattet ihr?
Bilanz?

Liebe/r agno

Ich glaube das es unseren Lebensraum also die "Erde" in 100 Jahren noch geben wird aber ob oder wie dann noch Menschen (und speziell MSler) leben werden darüber könnte ich nur spekulieren?

Leider hatten die Menschen also schon unsere Vorfahren und wir viel oder *alles* getan um unsere Lebensgrundlagen wie Atemluft, Trinkwasser usw zu verunreinigen und damit zu zerstören!

Mir hatte gegen Spastik Dronabinoltropfen einschleichend dosiert geholfen!
Anderen MSlern soll das Rauchen von Joints geholfen haben und mein niederländischer Neurologe hatte mir CBD zu vaporisieren empfohlen!

Leider hatte der Arzt der mir Eisen infundiert hatte mich dafür unterschreiben lassen und war halt nur an meiner Krankenkassenkarte interessiert gewesen!

Pharmareferent(inn)en kamen schneller dran aber da vielen Medizinern MS als unheilbare Erkrankung viele Jahre ihr Einkommen sichert können sie nicht interessiert sein das Patienten keine MS mehr hätten!

Eversdiät also vegetarische oder vegane Ernährung hilft doch zur Vorbeugung gegen viele (alle?) Erkrankungen!

lg e

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum