Sprechen Kinder mit MS gegen die Überlastungs-Theorie? (Allgemeines)

Maggy, Dienstag, 12.06.2018, 17:29 (vor 8 Tagen) @ W.W.

@Lore Ipsum: Ich habe mir das am Wochenende überlegt: Wenn man davon ausgeht, dass man nie weiß, wann eine MS wirklich begonnen hat, wäre es ja denkbar, dass es viel mehr Kinder-MS gibt, als wir denken. Wenn das so wäre, würde das allerdings gegen die Überlastungs-Theorie sprechen. Ich glaube, dann müsste ich meine Annahme zurückziehen!:-(

W.W.

Hallo,
warum sollten Kinder nicht überlastet sein können? Sie schrieben letztens, dass die
Kinder, die Sie behandelten durchaus nicht unbelastet waren. Können Sie das genauer
erklären?

Spricht die Tatsache, dass Tiere keine MS bekommen für die Überlastungstheorie?
Meiner Ansicht nach ja.......

LG
Maggy


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum