Sprechen Kinder mit MS gegen die Überlastungs-Theorie? (Allgemeines)

W.W. @, Montag, 11.06.2018, 07:59 (vor 10 Tagen)

@Lore Ipsum: Ich habe mir das am Wochenende überlegt: Wenn man davon ausgeht, dass man nie weiß, wann eine MS wirklich begonnen hat, wäre es ja denkbar, dass es viel mehr Kinder-MS gibt, als wir denken. Wenn das so wäre, würde das allerdings gegen die Überlastungs-Theorie sprechen. Ich glaube, dann müsste ich meine Annahme zurückziehen!:-(

W.W.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum