von der schlimmeren MS (Allgemeines)

agno @, Samstag, 09.06.2018, 07:15 (vor 223 Tagen) @ W.W.

Schlimmer oder weniger schlimm?
Das ist eine so verquarzte Begrifflichkeit, dass man da ohne Präzisierung nicht heraus kommt.
Z.B.: Die spinalen MSler, die vom Rollstuhl aus ein selbstständig zufriedenees Leben führen.
Keine Fatique! Wärme macht die auch nicht müde!
Zumindest sind mir da in meiner reiselustigeren Single-Zeit einige begegnet.
Frage: Heute ca 20 Jahre später, hat sich deren Lebensqualität bzw deren MS, verändert?
Sorry, bei dem Thema fehlt mir hier der Motorschiffbesitzer!

und dann vermute ich in den Köpfen der gesunden Menschen ein Wahrnehmungsproblem!
Was ist schlimm?
Was ist Lebensqualität?
Siehe Birbaumer!

Um einen ganz weiten Bogen zu den niedrigschwelligen Hilfsdienstzahlungen der Krankenkassen zu schlagen. Ich glaube dass die Gedanken zur Behindertenhilfe primär von eingeschränktem Denkvermögen der zu Betreuenden Klientel zentriert ist.
MS= Rollstuhl=ballaballa

lG agno

P.S.: @ W.W.: Wir wissen nichts!
Die anderen auch nicht!
:-D

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum