Wenn sich jemand glücklich machen will, dann vermeidet er erschöpfende Alltagsroutine. (Straßencafé)

agno @, Mittwoch, 16.05.2018, 08:26 (vor 252 Tagen) @ naseweis

Lieber Naseweis
Ich glaube dass Du hier irrst!
Motorschiffbesitzer hat früher einmal beschrieben, dass er es so organisiert, dass ihn der Alltag nicht an seine Leistungsfähigkeitsgrenzen bringt. Dazu sei der Sport und die Therapie da.
Ich glaube dass es das ist!
Wenn besagter Patient ein agiler Kurzstreckengeher wäre, dann würde Kirstennas TRAVELSCOOT den Bedarf perfekt abdecken.
Wenn es aber mehr ist, dann hat ein schlecht angepasster Rolli zuviele negative Konsequenzen.
Oder er hat den verkehrten Hersteller eines soliden Klapprollstuhls gewählt?
*autsch* darüber hätte mir besagter Saniman natürlich nichts erzählt ;-)
lG agno

--
Gschafft ist aber noch nix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum