Mit dem TGV, ICE nach Marseille (Allgemeines)

Marc @, Sonntag, 13.05.2018, 19:07 (vor 10 Tagen) @ UWE

Mich interessiert die Situation im Doppelstock TGV.
Es gibt Strände direkt bei Marseille. Da würde es mit einem Leihwagen gehen.

Sorry, das hier erscheint alles noch etwas hypothetisch. Kann mir bei dem Ansatz jedenfalls nicht vorstellen wie Erholung entstehen soll.

Die Situation im Doppelstock wird dein geringstes Problem sein. Da gibt's speziell reservierbare Plätze für Rollis und Passagiere mit Einschränkungen wie in D oder sonstwo.

https://www.accessibilite.sncf.com/la-demarche-d-accessibilite/equipements/amenagements-a-bord-du-train/equipements/

"Mal schnell am Bahnhof einen Wagen mieten um zum Strand zu fahren" ist m.E. etwas undurchdacht.

Der Bahnhof St. Charles ist erstens riesig. Die Mietwagenschalter sind ausserhalb vom Gebäude. Viele Bordsteine sage ich nur..

Dann willst du von dort zum Strand fahren? Traue auf keinen Fall den angegebenen Fahrzeiten bei Google Maps für sowas. Ich musste vergangenes Jahr zufälligerweise exakt die Strecke vom Prado Strand zum Bahnhof fahren. Das hat über eine Stunde gedauert und ich war danach einfach nur glücklich, dort lebend wieder herausgekommen zu sein. Die Autofahrer in der Stadt sind verrückt!!

Suche doch erst einen barrierefreien Strandort aus..
http://www.handitourismepaca.fr/rechercher-une-plage.asp

..und plane danach deine Anreise mit dem Zug bis zum Ziel.
http://www.handitourismepaca.fr/venir-se-deplacer-en-train.asp

Es gibt doch einen Mobilitätsservice in Marseille der beim Umsteigen hilft...

P.S. Dein schlimmstes Problem wären die aktuellen Streiks im Bahnverkehr. Da ist jede Reise derzeit (ob gesund oder eingeschränkt) ein Lotteriespiel...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum