wiedermal: Diäten (Therapien)

Tiff-Ahn, Samstag, 12.05.2018, 19:03 (vor 157 Tagen) @ naseweis

Ein paar wichtige Sätze zum Thema im Folgenden:

"Intervallfasten, Paleo, Fodmap und ketogene Diät: Ständig sollen neue Wege ins schlanke Glück führen.
Über einen Markt, der nur funktioniert, weil er keinen dauerhaften Erfolg bewirkt."

Das ist Humbug. Weder an Paleo, noch Intervallfasten oder ketogen verdient jemand Konkretes.
Fühlt sich für mich ein bisschen so an, also sollten die Leute davon abgebracht werden; nachdem ihnen vorher schon das eigene Denken abgewöhnt wurde.

Ich bin inzwischen über 2 Jahre auf lowcarb oder Paläo .... - also einfach auf sehr, sehr wenig Kohlehydrate und nachdem die Spastik aufhörte, die Fatique deutlich weniger wurde, stellen sich inzwschen zaghaft einige motorische Verbesserungen ein.
Bin allerdings zusätzlich in verschiedenen körperlichen Behandlungen (Biokinematik,Ostheopathie, Physio und Phyto).

"Bei der Paläo-Kur dient der Steinzeitmensch als Vorbild. Dabei wurde er nur 30 Jahre alt"

Das ist eine Vermutung und ein bescheuerter Vegleich. immerhin hat diese Ernährung die Menschheit viele Jahrmillionen überleben lassen.

Unsere Kohlenstoffsucht auf vielerlei Ebenen scheint das nicht zu gewährleisten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum