Chen-man zu "Datensammlung zur MS" (Allgemeines)

Edithelfriede @, Nordhessen, Samstag, 12.05.2018, 11:52 (vor 11 Tagen) @ Lore Ipsum

Liebe/r Lore Ipsum

2015 hatte chen-man der wohl leider nicht mehr teilnehmen kann eine brilliante Antwort zu "Datensammlung zur MS" geschrieben:

Betreff: Datensammlung zur MS

Weiß jemand was nach über 10 Jahren aus den weiteren Untersuchungen geworden ist?

Ich versuche es einmal. Weil so unglaublich viel über MS geforscht wird, kann ich nur das "gerafft"
beschreiben, was ich mir in den letzten 1-2 Jahrzehnten aus tausenden Infos zusammengesetzt habe.

*1.* Bei der MS ist nicht nur die "weiße Substanz" betroffen, sondern auch sonst sind mikroskopisch
viele kleine Entzündungsherde zu finden (auch in der "grauen Substanz"), typisch von kleinen Venen
ausgehend, das sind die dünnwandigen Gefäße, die das Blut zum Herz zurückleiten, also einen geringen
Innendruck haben.

*2.* Die entzündeten kleinen Venen können "brüchig" / undicht werden, so daß Blut ins umliegende
ZNS-Gewebe aussickert. (*2a.* WENN eine Gerinnungsstörung besteht, etwa erblich, dann werden solche Blutungen
länger anhalten, können also im Durchschnitt größer werden.)

*3.* Das ausgesickerte Blut wird abgebaut: Der rote Blutfarbstoff Hb wird frei, schließlich das enthaltene
Eisen, das in freier Form toxisch = giftig ist.
Nun kommt es darauf an, wie schnell das Eisen gebunden (unschädlich gemacht) und abtransportiert wird:
--- Ist genügend Transferriin verfügbar (das Eisen-Transportvehikel / -Protein im Blut, ähnlich wie etwa
Albumin), kann das Eisen ausreichend schnell in die Leber oder das Knochenmark abgeführt werden.

Fortsetzung folgt

--
Angst die Hoffnung zu verlieren soll nicht mein Leben bestimmen!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum